Links überspringen

Sophie Hunger – The Rules of Fire

Musik zu machen ist immer ein großes Abenteuer mit ungewissem Ausgang. Der Musiker begibt sich auf eine Reise, die ihn durch unbekanntes Terrain führt, durch Berge und Täler, wo er manchmal spielerisch das Wasser genießen kann – ein anderes Mal durch einen kalten Fluss waten muss. Aber immer brennt das Feuer der Leidenschaft. Denn sonst hält man es nicht durch.

Sophie Hunger mit Gitarre beim Warm-up vor dem Auftritt
Sophie Hunger kurz vor dem Auftritt
Band Sophie Hunger Trompeter und Klarinettist

Mit Ihrer Veröffentlichung »The Rules of Fire« kann man dies alles miterleben. Mit Erleben, denn neben den sehr hörenswerten Live-CDs befindet sich ein Buch mit interessanten Texten, Bildern und eben jenen »Regeln des Feuers«, sowie eine DVD, dieSophie Hunger The rules of fire CD, Buch und Film auf intime Art die vergangene Europa Tournee dokumentiert. Dem talentierten Regisseur Jeremiah aus Frankreich ist damit ein aussergewöhnlicher Musikfilm mit einem wunderbaren Gefühl für die Musik und die Menschen dahinter gelungen. Die bekannten Klischees hat er einfach ausgelassen (was aber sicherlich auch an der Hauptperson liegt!).
»The Rules of Fire« ist gewichtig. Ob Sophie Hungers Abenteuer damit vorbei ist? Keiner weiß es, nicht einmal sie selbst. Es ist allerdings gut möglich, dass dies erst der Auftakt zu einem noch viel größeren Abenteuer ist. Denn Sophie hat wohl eine Begabung für das Abenteuer, »Dinge zu schaffen«.

Sophie Hunger mit Bandkollegen
Sophie Hunger Konzert